Artikel nach Datum gefiltert: August 2017

Mit Blick auf die Lage im Hotel- und Gaststättengewerbe befinde sich Worms zusammen mit Mainz, Trier und Koblenz im Flächenland Rheinland-Pfalz „im oberen Bereich“, stellte Gereon Haumann, Präsident des rheinland-pfälzischen Hotel- und Gastronomieverbandes Dehoga, fest. Rudolf Ernst, Inhaber des Dom-Hotels, sah die Situation nicht ganz so optimistisch, zumindest für die... Weiterlesen...

Publiziert in Presseartikel

Auch beim diesjährigen Sommerfest des CDU-Alt-rheinverbandes im Hof der Familie Weißwange in Eich wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. Nach einem Sektempfang überreichten der Vorsitzende Martin Hess, der Kreisvorsitzende Jan Metzler sowie VG-Bürgermeister Max Abstein die Urkunden. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Manfred Bogner und Christine Müller geehrt. Achim Conrath, Friedrich Hulbert, Rudolf... Weiterlesen...

Publiziert in Presseartikel

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kommt auf Einladung von MdB Jan Metzler am Freitag, dem 1. September ab 13:00 Uhr, nach Alzey. Beide werden am Info-Stand auf dem Rossmarkt Rede und Antwort stehen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die CDU macht Druck, damit Worms bessere Bahnverbindungen in den Großraum Frankfurt bekommt. Bundestagsabgeordneter Jan Metzler, Landtagsabgeordneter Adolf Kessel und Dr. Klaus Karlin, Fraktionssprecher im Stadtrat, sehen jedenfalls eine Möglichkeit, wie Worms zusätzliche Regional-Express-Verbindungen (RE) in die Mainmetropole bekommen kann. Es sei allerdings buchstäblich höchste Eisenbahn, meinen die Unionspolitiker, da... Weiterlesen...

Publiziert in Presseartikel

Die CDU macht Druck, damit Worms bessere Bahnverbindungen in den Großraum Frankfurt bekommt: Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler, der Landtagsabgeordnete Adolf Kessel und der Fraktionssprecher der Union im Wormser Stadtrat, Dr. Klaus Karlin, sehen eine Möglichkeit, wie Worms zusätzliche Regional-Express-Verbindungen (RE) in die Mainmetropole bekommen kann. Will man die Chance nutzen, soll Worms also tatsächlich zum Zug kommen, so ist es nun jedoch buchstäblich höchste Eisenbahn. Knackpunkt ist eine Ausschreibungs-Frist, die schon im Dezember abläuft.

Jan Metzler erklärt, warum die Sache so sehr eilt: „Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Schienenpersonennahverkehr (BAG SPNV) plant die Ausschreibung der Verkehrsleistungen auf der Riedbahn schon im Dezember“. Metzler beruft sich dabei auf eine Ausschreibungsübersicht der BAG SPNV. Das SPNV-Linienbündel „Main-Neckar-Ried“, das darin aufgeführt ist, soll demnach schon zum Jahresende 2017 ausgeschrieben werden. Darin enthalten sind die Schienenverkehrsleistungen RE 60 und RB 67 (Frankfurt – Mannheim) auf der Riedbahn.

Adolf Kessel, der auch Mitglied des Wormser Stadtrats ist, hält es für wichtig, dass die Stadt nun nicht auf der Bremse steht: „Nach einer Vergabe wird es deutlich schwerer unser Anliegen umzusetzen.“ In der Wormser Union ist man sich einig: „In Sachen Regional-Express nach Frankfurt müssen wir uns jetzt sehr schnell von Worms aus melden“, sagt Fraktionssprecher Dr. Klaus Karlin – und ist bereits aktiv geworden. Die Christdemokraten werden in der nächsten Stadtratssitzung zu dem Thema einen Antrag einbringen. Darin heißt es: „Die Stadt Worms soll sich gegenüber den zuständigen SPNV-Aufgabenträgern Schienenzweckverband Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV), Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) und dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) intensiv dafür einsetzen, dass im Rahmen der zum Jahresende 2017 geplanten SPNV-Ausschreibung „Main-Neckar-Ried“ zusätzliche Regionalexpress-Verbindungen Worms – Frankfurt vorgesehen werden“. Die CDU verbindet mit ihrem Antrag klare Ziele: „Dieser Regionalexpress sollte mit mindestens vier werktäglichen Zugpaaren zu pendlerrelevanten Tageszeiten verkehren“.

Eine Verbesserung der Zugverbindung in den Großraum Frankfurt ist für Pendler und für den Wirtschaftsstandort Worms notwendig. Jan Metzler

Jan Metzler fasst zusammen: „Eine Verbesserung der Zugverbindung in den Großraum Frankfurt ist für Pendler und für den Wirtschaftsstandort Worms notwendig“. Damit dies gelingt, hat der Abgeordnete bereits längst auch auf Bundes- und Landesebene zahlreiche Gespräch geführt – auch mit Abgeordneten auf hessischer Seite – und steht in engem Austausch mit dem zuständigen Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn, Jürgen Konz.

Dr. Karlin ergänzt, dass der CDU-Antrag auch aus verkehrsplanerischer Sicht folgerichtig sei: „Es besteht bei den Verbundfahrpreisen ein RMV-Übergangstarif bis Worms; dieser macht aber nur Sinn wenn attraktive Verbindungen nach Frankfurt bestehen“. Gut weg kämen nicht zuletzt auch die beteiligten Verkehrsverbünde. (Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) ist für die Ausschreibung federführend; der Schienenzweckverband Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV) ist für Brücke bis Hauptbahnhof und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) für Südhessen an der Finanzierung beteiligt). Dr. Karlin: „Die zusätzlichen RE-Leistungen können in diesem Maßnahmenbündel verkehrsplanerisch und wirtschaftlich am besten integriert werden.“

Ein Rentner hat gleich drei Fragen. Jens Spahn, Finanzstaatssekretär bei Wolfgang Schäuble, CDU-Präsidiumsmitglied und für Klartext-Aussagen bekannter Jungstar in den Unionsreihen, hört geduldig und freundlich zu. Vieles kann der Polit-Profi ad hoc beantworten, anderes nicht. „Schicken Sie mir das mal zu. Sie bekommen eine Antwort – westfälisches Versprechen.“ Freundlicher Händedruck... Weiterlesen...

Publiziert in Presseartikel

Der Bundestagsabgeordnete Jan Metzler lädt ein zu seinen nächsten Bürgersprechstunden. Diese finden statt am Montag, 21. August von 15 bis 18 Uhr im Wahlkreisbüro Alzey (St-Georgen-Straße 50) sowie am Donnerstag, 24. August von 14 bis 17 Uhr  im Wahlkreisbüro Worms (Rathenaustraße 17). Es wird um Voranmeldung gebeten in den Wahlkreisbüros unter Telefon 06241 2105145 (Worms), 06731 4840958 (Alzey) oder im Abgeordnetenbüro in Berlin unter 030 22772179.

  • 21. August, 15 bis 18 Uhr, Alzey, Wahlkreisbüro (St.-Georgen-Straße 50)
  • 24. August, 14 bis 17 Uhr, Worms, Wahlkreisbüro (Rathenaustraße 17)

Hans-Günther Lechthaler erinnert sich an seine Anfangszeit in der CDU und zuvor in der Jungen Union. An seinen ersten Auftritt als gewähltes Ratsmitglied und die Sitzung, die in einer kleinen Weinstube stattfand. „Da stand der Rauch“, erinnert er sich und ergänzt: „Nicht von den Köpfen, sondern der Zigarettenrauch.“ Lechthaler packte... Weiterlesen...

Publiziert in Presseartikel

Am Freitag, 18.08.2017 ab 11:00 Uhr, kommt MdB Jens Spahn, Staatssekretär im Finanzministerium, auf Einladung von MdB Jan Metzler nach Worms. Beide werden am Infostand in der Fußgängerzone an der Ecke Kämmererstraße/Schlossergasse Rede und Antwort stehen. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen. Für das leibliche Wohl (Brezeln und Spundekäs) ist gesorgt

Bleibt er oder bleibt er nicht? Diese Frage treibt Betroffene nun schon seit Monaten um, wenn es um den Bahnübergang Georg-Löwel-Straße in Pfiffligheim geht. Die Bahn möchte den Bahnübergang aus Kostengründen schließen. Anwohner, Passanten und alle, die den Bahnübergang regelmäßig nutzen, wehren sich dagegen. Sie müssten einen langen Umweg in... Weiterlesen...

Publiziert in Presseartikel
Seite 1 von 2
Abgeordnetenbüro Berlin
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel.: 030 22772179
Fax: 030 22776177
Schreiben Sie mir
Wahlkreisbüro Worms
Rathenaustr. 17
67547 Worms
Tel.: 06241 2105145
Fax: 06241 2105146
Do.: 11-16 Uhr | Fr.: 08-12 Uhr
Wahlkreisbüro Alzey
St.-Georgen-Str. 50
55232 Alzey
Tel.: 06731 4840958
Fax: 06731 4840960
Mo.: 08-12 Uhr | Fr.: 12-16 Uhr